ALLGEMEINE BEDINGUNGEN HELITE.CH SARL

DEFINITIONEN

"Vertriebspartner" bedeutet Helite.ch Sàrl mit Sitz in der lippstark ag, Schulstrasse 1, 8952 Schlieren.
"Kunde(n)" bezieht sich auf die Gegenpartei des Händlers zu einem Verkaufsvertrag (andere auf den Verkauf von Motorradausrüstung spezialisierte Unternehmen oder private Endverbraucher).
"Parteien" bezieht sich gemeinsam auf den Vertriebspartner und den Kunden.
"Preis" ist der Betrag in Schweizer Franken, den der Kunde dem Vertriebspartner für die Lieferung der vom Kunden bestellten Artikel schuldet.
"AGB" bedeutet diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


PREAMBLE
Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Parteien. Im Übrigen gilt das Schweizerische Obligationenrecht.

1. ANNAHME DER BEDINGUNGEN UND KONDITIONEN
Mit der Ausführung seiner Leistung (d.h. der Zahlung des Preises) bestätigt der Käufer, dass er die AGB gelesen und akzeptiert hat. Weitere spezifische Vereinbarungen der Parteien, die in schriftlicher Form getroffen werden, sowie spätere periodische Änderungen durch den Vertreiber bleiben vorbehalten.

2. PRODUKTE
Wenn ein Produkt aus dem Sortiment nicht mehr erhältlich ist, informiert der Vertriebspartner den Kunden und bietet, wenn möglich, einen Ersatzartikel an. Wenn der Kunde dieses Angebot ablehnt, erstattet der Vertriebspartner gegebenenfalls alle Beträge, die sich auf die Bestellung beziehen und die der Kunde bereits erhalten hat, zurück. Die Fotografien, die die
Produkte sind nicht vertraglich festgelegt.

3. BESTELLUNGEN
Ein Verkauf gilt erst dann als abgeschlossen, wenn die zugehörige Rechnung vollständig bezahlt ist. Der Vertriebspartner behält sich das Recht vor, die Erfüllung einer Bestellung ohne Begründung zu verweigern. Bei der Annahme einer Bestellung sind die vom Kunden mitgeteilten Informationen für den Kunden verbindlich. Im Falle eines Fehlers in der Formulierung der Kontaktinformationen des Empfängers kann der Vertriebspartner nicht für das Versäumnis des Kunden, diese Informationen zur Verfügung zu stellen, haftbar gemacht werden.
Lieferung der Bestellung.

4. LIEFERUNGEN
Der Kunde hat die Pflicht, den Zustand des Pakets bei der Lieferung zu überprüfen. Er muss den Vertriebspartner unverzüglich über alle beim Transport festgestellten Schäden informieren. Ein neuer Artikel wird nach Erhalt des beschädigten Artikels in der Originalverpackung und in den Originalpaketen versandt. Bei offensichtlichen Mängeln des Produkts hat der Kunde das Recht, es unter den im Rahmen der Garantie vorgesehenen Bedingungen zurückzugeben. Die Lieferzeiten sind zufällig und werden nur als Anhaltspunkt angegeben. Insbesondere kann der Kunde keine Schadensersatzansprüche wegen einer möglichen Verspätung geltend machen. Krieg, Unruhen, Feuer, Streiks, Unfälle und die Unmöglichkeit der Lieferung sind Fälle höherer Gewalt, die die Aufhebung der Lieferverpflichtung des Vertriebspartners zur Folge haben.

5. GARANTIE
Der Vertriebspartner gewährt eine 12-monatige Garantie auf die gelieferten Artikel. Diese Garantie deckt Herstellungsfehler ab. Gegebenenfalls muss der Kunde den Vertriebspartner über den Mangel informieren. Der Vertriebspartner entscheidet über die geeigneten Maßnahmen zur Behebung des Mangels (Austausch oder Reparatur). Die Garantie erlischt bei jeglichem Eingriff (Kartuschenwechsel usw.) in das Produkt durch eine andere Person als den Vertriebspartner selbst. ...), (v) normale Alterung des Produkts (Veränderung des Aussehens) oder (vi) unsachgemäße Lagerung oder Transport.

6. PREIS
Die angegebenen Preise sind in Schweizer Franken (CHF). Gegebenenfalls wird die Mehrwertsteuer zum aktuellen Satz erhoben. Die auf der Website, den Preislisten und den Produktbeschreibungen angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich eventueller Versandkosten.

7. ZAHLUNGEN
Die Zahlungen erfolgen per Banküberweisung im Voraus, per Barzahlung bei Abholung, per Nachnahme oder auf andere Weise nach Vereinbarung mit dem Vertriebspartner.

8. EIGENTUMSVORBEHALT
Die verkauften Artikel und ihr Zubehör unterliegen bis zur vollständigen Bezahlung (einschließlich Zinsen und Kosten) einem Eigentumsvorbehalt (Art. 715 CC) zugunsten des Vertriebspartners. Dieser Vorbehalt kann jederzeit in das entsprechende öffentliche Register eingetragen werden. Im Falle eines Zahlungsverzugs hat der Vertriebspartner das Recht, die betreffenden Vermögenswerte sofort und ohne jegliches Verfahren zu pfänden.

9. ZUSTÄNDIGKEIT

Der Vertriebspartner haftet nicht für Schäden jeglicher Art, seien sie materieller, immaterieller oder körperlicher Art, die aus der unsachgemäßen Verwendung der vermarkteten Produkte entstehen können. Sie haftet nur für ihre grobe Fahrlässigkeit.

10. PERSÖNLICHE INFORMATIONEN
Der Vertriebspartner verpflichtet sich, die in seinem Besitz befindlichen Informationen über Kunden weder kostenlos noch kommerziell an Dritte weiterzugeben.

11. WEBSEITE
Die Website helite.ch sowie alle damit verbundenen Rechte sind Eigentum des Vertriebspartners. Jede vollständige oder teilweise Reproduktion von Grafiken oder Texten bedarf der Genehmigung des Vertriebspartners. Hypertext-Links auf die Website sind zulässig.

12. GERICHTSBARKEIT UND ANWENDBARES RECHT
Auf diesen Vertrag ist Schweizer Recht anwendbar. Der Gerichtsstand ist Dietikon, wobei der Bundesgerichtshof zuständig ist.

Schlieren, juni 2020